Go to top
Leipzig Ost

Stadtbezirk Ost  mit den Stadtteilen
Neustadt-Neuschönefeld | Volkmarsdorf | Anger-Crottendorf | Sellerhausen-Stünz | Paunsdorf | Heiterblick | Mölkau | Engelsdorf | Baalsdorf | Althen-Kleinpösna

Schon komisch, dass es immer noch Bestand hat, dass der Osten jeder Stadt der schmutzigste und ärmste Teil ist. Obwohl es gar keine rauchenden Essen und Ruß mehr gibt, der durch die Westwinde in den Osten ziehen könnte und woher dieser Grundsatz ursprünglich kommt. Könnte man doch meinen, dass sich das irgendwann relativiert, wenn sich die Voraussetzungen ändern. Und ja, das tut es gerade, wenn man sowohl die Entwicklung in Leipzig verfolgt, als auch auf die Statistiken schielt. Volkmarsdorf im Stadtbezirk Ost gehört zwar immer noch zum einkommensschwächsten Stadtteil, aber die Bewohner sind eigenen Angaben zufolge optimistisch. Neustadt-Neuschönefeld macht es vor und mausert sich so am Rand vom neuen In-Viertel Reudnitz. Neue Bürogebäude, Industrie und einige vielversprechende Wohnhaussanierungen prägen jetzt schon das Bild des Ostens von Leipzig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Nordwesten der Stadt wird es ländlich und grün. Die Elster-Lippe-Aue und der Auwald sorgen für hohe Zufriedenheit bei der jünger werdenden Bevölkerung. Im Nordwesten von Leipzig besitzt über die Hälfte der Bevölkerung Wohneigentum. Sowohl moderne Neubauten als auch sehr schön sanierte Altbauten und Gründerzeithäuser, kleine Wohngebiete und Einfamilienhäuser prägen das Stadtteilbild. Wer gern mit seiner Familie an den Stadtrand will, ist hier sehr gut aufgehoben.

Die Einkaufsmöglichkeiten sind am Rand von Leipzig zwar nicht ganz so vielfältig wie in Zentrumsnähe und die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, die Angebote an Dienstleitungen und kulturelle Angebote sind wie überall in den Randlagen nicht vollkommen zufriedenstellend. Dafür gibt es ausreichend Wald und Wiesen, Radwege und Naherholungsmöglichkeiten, das Sicherheitsempfinden ist hoch und der nachbarschaftliche Zusammenhalt gut. Außerdem hat statistisch der Nordwesten von Leipzig zu über 95 Prozent der Haushalte einen eigenen PKW zur Verfügung. Die Autobahn A14 ist gut zu erreichen, viele Menschen pendeln in die umliegenden Stadtteile und nach Sachsen-Anhalt.